Wenn’s finanziell brennt – trotz guter Auftragslage

„Wenn ich in absehbarer Zeit nicht zahle, kann ich den Laden schließen.“

Akutbrand?

Es ist wie verhext. Sie haben das Gefühl, Tag und Nacht im Geschäft zu sein, Aufträge abzuarbeiten und Probleme zu lösen. Die Auftragsbücher sind voll, und dennoch ist kein Geld da. „Ja, mein Steuerberater hat irgendetwas über Liquidität zu mir gesagt, aber ich habe es nicht wirklich verstanden.“ Das kann einen Akutbrand im Unternehmen auslösen.

Sie sind nicht allein

Vielen Unternehmen geht es wie Ihnen. Sie haben mit viel Fleiß und Fachwissen ein gut gehendes Unternehmen aufgebaut, das plötzlich in Schieflage gerät. Dabei wissen sie nicht, wie das geschehen konnte. Häufig verstehen sie die Fachsprache des Steuerberaters nicht und steuern geradewegs auf die Pleite zu – und das bei guter Auftragslage. Dabei machen Sie doch alles in bester Absicht: Der Kunde und die sachgemäße Abwicklung des Auftrags stehen im Mittelpunkt, außerdem die Beschäftigung der Mitarbeiter und persönliche Themen, wie zum Beispiel möglichst schnell Schulden abzubauen oder der Familie ein anständiges Leben zu ermöglichen. Und nun das!

Machen Sie jetzt den ersten Schritt!

Rufen Sie an, sobald Sie das Gefühl haben, dass etwas nicht stimmt. Auch wenn Sie nicht sicher sind, ob und welche Hilfe Sie brauchen: Ein Gespräch klärt vieles und erleichtert die Entscheidung, was als nächstes zu tun ist. Gemeinsam machen wir einen Plan. Bei der Umsetzung begleite ich Sie gern.

Drei Möglichkeiten, den nächsten Schritt zu tun:

  1. Sie sind entschieden und rufen Oliver Meier an oder schreiben eine Mail, sodass Sie schnellstmöglich wieder ruhig schlafen können.
  2. Sie sind neugierig, was genau Sie erwartet, wenn Sie sich von Oliver Meier beraten lassen, und lesen deshalb auf der Seite „Löschen“ weiter!
  3. Sie sind Handwerker und wünschen sich noch mehr Sicherheit, dass Sie bei Oliver Meier Consulting richtig sind. Deshalb lesen Sie zunächst hier weiter, bevor es an die Details geht, um das richtige Gefühl zu bekommen.

Handeln Sie jetzt!

Rufen Sie an,
oder schreiben Sie eine Mail…